Die LOGI-Methode

Die moderne Ernährungsweise zur Prävention und Therapie von Übergewicht, Metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes.

Die LOGI-Methode stellt ein zu den etablierten Regeln alternatives, aber  wissenschaftlich abgesichertes Ernährungskonzept dar und ist insbesondere für übergewichtige Menschen mit Bauchfettansatz und den damit zusammenhängenden Stoffwechselstörungen empfehlenswert.

LOGI (LOw Glycemic and Insulinemic Diet) bessert im Gegensatz zu fettreduzierten, kohlenhydratbetonten Kostformen die Stoffwechselsituation selbst ohne eine Gewichtsreduktion. Dennoch nehmen die meisten Übergewichtigen, die sich auf LOGI einlassen, ab. Dies liegt daran, dass es ihnen durch die hohe Sättigungswirkung und die lang anhaltenden Sattheit – bei gleichzeitiger niedriger Energiedichte – leicht fällt, am Ende eines Tages eine negative Energiebilanz zu erzielen, d.h. weniger Kalorien zuzuführen als zu verbrauchen.

LOGI bedeutet eine Umstellung auf eine zucker- und stärkereduzierte Kost, macht aber keine radikale Umstellung der Ernährungsgewohnheiten notwendig, sondern basiert auf den traditionellen Grundnahrungsmitteln und ermöglicht bei sehr hoher Nährstoffdichte und geringer Energiedichte eine dauerhaft vollwertige Ernährung.

LOGI ist keine kurzfristige "Diät", sondern als lebenslange Ernährungsweise konzipiert und umfasst dabei alles, was nach heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen in einer gesunden Ernährung enthalten sein soll.

Schnuppern Sie mal auf den LOGI-Seiten, lassen Sie sich begeistern und bleiben Sie LOGIschlank.